Teppiche

Moderne Teppiche für das Wohnzimmer sind heutzutage definitiv viel kleiner als die, die es früher in den Häusern unserer Eltern gab. Teppiche haben heute lediglich eine dekorative Funktion. Anstelle von klassischen, den ganzen Boden bedeckenden Teppichen wählt man öfter kleine, aber effektive Läufer. Mit ihrer Hilfe kann man den Raum in verschiedene Zonen unterteilen oder auch einen ausgewählten Teil des Raumes besonders hervorheben. Wir laden Sie in unseren Shop, in dem Sie wunderschön gewebte Teppiche finden, ein.

Einen Teppich wählen. Was ist dabei zu beachten?

Die Auswahl eines entsprechenden Teppichs beginnt man mit der Anpassung der Teppichgröße zu der Raumgröße. Das ist wichtig, um die richtigen Proportionen im Raum zu erhalten. Denken Sie daran, dass der Teppich Sie im Alltag nicht stören darf, also wenn Sie einen großen Teppich in Ihrem Wohnzimmer legen möchten, ist es empfehlenswert, ca. 90 cm zwischen den Teppichrändern und den Wänden zu halten. Ein kleiner Teppich unter dem Couchtisch sieht dagegen am besten aus, wenn seine Oberfläche ca. 30 cm über die Kontur der Tischplatte hinausragt.

Wenn Sie sich dafür entscheiden wollen, einen Teppich unter den Esstisch zu legen, denken Sie daran, dass seine Größe eine normale Verwendung von Stühlen ermöglichen sollte ­– die Stühle sollten daher auch auf dem Teppich stehen. 120 cm von jeder Seite reichen aus, damit der Teppich seine Funktion erfüllt und dabei gut aussieht.

Wohnzimmerteppiche können unifarben oder gemustert sein. Wie passt man aber die Farbe an? Man sollte einen Wohnzimmerteppich in derselben bzw. ähnlichen Farbe wählen, die mit der Farbe übereinstimmt, die auf anderen Inneneinrichtungselementen zu finden ist. Ein Teppich in demselben Farbton wie Vorhänge oder Kissen auf dem Sofa ist ein bewährtes Mittel, um ein stimmiges Interieur zu schaffen.

Wenn Sie den Raum optisch vergrößern möchten, wählen Sie einen hellen Teppich. Sofern Sie sich aus praktischen Gründen dafür nicht entscheiden können, sind moderne Teppiche mit geometrischen Mustern eine gute Alternative. Ziehen Sie ein Muster in Betracht, das den Teppich größer erscheinen lässt, als er wirklich ist.

In letzter Zeit sind Blumenmuster sehr in Mode gekommen – große Blumenzeichnungen auf dunklem Hintergrund. Denken Sie daran, dass ein solcher Teppich leider den Raum optisch verkleinert – daher eignet er sich eher nur für ein großes Wohnzimmer oder einen Raum mit viel Licht.

Moderne Teppiche für das Wohnzimmer – welche soll man wählen?

Moderne Wohnzimmerteppiche bieten eine große Auswahl an Dicke, Form und Webart. Damit Sie sich für den richtigen leichter entscheiden – lesen Sie unsere Kurzbeschreibung der verschiedenen Teppicharten.

Teppicharten

Naturteppiche – gewebt aus Wolle, Baumwolle, Seide, Sisal, Jute oder Leder. Natürliche Materialien werden bei der Herstellung von Teppichen seit Jahrhunderten verwendet.

  • Ein Teppich aus Naturwolle sieht besonders edel aus – er ist anti-elektrostatisch und die Fadenlänge kann frei gewählt werden.
  • Baumwollteppiche sind ein Accessoire im skandinavischen Stil – der Vorteil dieser Teppiche ist die Möglichkeit, eigentlich fast jedes Muster aufzutragen. Sie sind sehr praktisch – die meisten Teppiche dieser Art können in der Waschmaschine gewaschen werden.
  • Ein Allergiker sollte keinen Teppich im Haus haben – das ist definitiv ein Mythos! Zum Beispiel Sisal-Teppiche sind keinesfalls allergen.
  • Gewebte Juteteppiche sind perfekt für Interieurs im Boho-Stil. Sie sind sehr langlebig und praktisch, sie sind oft durchbrochen, sodass Sie auch Bodenpaneele schön hervorheben können.

Synthetische Teppiche – Sie sind billiger als Naturteppiche und ebenso langlebig, leiten die Wärme gut und sind leicht sauber zu halten. Viele Hersteller bieten mittlerweile Teppiche aus recycelten Materialien an.

  • Teppiche aus Polyamid – sie können in jeder Farbe gefärbt werden, daher ist hier die Auswahl riesig. Sie sind langlebig und ihre Fäden sind abriebfest.
  • Teppiche aus Acryl – sie verblassen nicht, auch wenn sie an einem Ort mit starker Sonneneinstrahlung aufgestellt werden. Dazu sind sie leicht zu reinigen.
  • Teppiche aus Polyester – angenehm im Griff, imitieren perfekt natürliche Stoffe und sind viel billiger.
  • Teppiche aus Viskose – elegant, mit leichtem Glanz. Sie fühlen sich sehr angenehm an, sind aber weniger abriebfest. Wie andere synthetische Teppiche sind sie eher kostengünstig.

Teppiche haben unterschiedliche Florlängen und können daher auch in weitere Typen unterteilt werden:

  • Flachgewebte Teppiche – glatt, haben keinen Flor – meistens handelt es sich um Teppiche aus Naturstoffen.
  • Teppiche mit kurzem Flor – bis 3 cm.
  • Gemusterte Schnittteppiche – sie haben eine interessante Struktur.
  • Hochflorige Teppiche – sie haben langen Flor, der sie flauschig macht, sie bestehen aus synthetischen Fasern.
  • Pelzimitationen.

Teppiche fürs Wohnzimmer

Kleine Wohnzimmerteppiche sind ein Trend, der seit mehreren Saisons im Interieur vorherrscht. Meistens stellen wir sie vor das Sofa im Bereich mit einem Couchtisch. Ein weicher, modischer Teppich für das Wohnzimmer schafft eine gemütliche Atmosphäre eines Home-Relax-Bereichs. Wir haben Wohnzimmerteppiche in vielen Designs und Farben für Sie. In unserem Shop finden Sie ganz einfach schöne Wohnzimmerteppiche mit unterschiedlichen Florlängen aus natürlichen sowie synthetischen Materialien.