Zero Waste | EMAKO

Zero Waste

Die Gesellschaft wird immer bewusster und das Konzept ZERO WASTE wird immer populärer. Das Konzept beruht darauf, dass man solch ein Leben führen soll, bei dem die Produktion des Abfallbergs reduziert wird und möglichst wenig Ressourcen verschwendet werden. Die Personen, die gemäß dem Konzept leben, wählen Verpackungen zur mehrmaligen Verwendung oder solche, die möglichst schnell zerfallen und umweltfreundlich sind. Statt Plastiktüten – Papiertüten oder Stofftaschen, statt Plastikbehälter – Gläser, statt Zahnbürsten aus Kunststoff – Zahnbürsten aus Bambus.

--

Bei der Zero Waste Idee sind 5 Regeln, die sogenannten 5 R's aus dem Englischen, zu beachten:

1. Refuse (ablehnen) – Es reicht, dass man im Geschäft einfach "Nein, danke." sagt, wenn eine Plastiktüte angeboten wird. Je mehr angenommen, desto mehr produziert! Deswegen sollte man immer eine eigene Stofftasche dabei haben, sodass keine bzw. weniger Plastiktüten hergestellt werden müssen. 

2. Reduce (reduzieren) – Neben einem günstigen Angebot gleichgültig vorbeizukommen, können sich viele gar nicht vorstellen. Die Schränke sind nicht selten mit unnötigen Sachen überfüllt, die sowieso nicht benutzt werden. Nach Zero Waste Konzept sollte man solche Sachen verkaufen oder jemandem spenden, da sie auch irgendwann produziert werden mussten und man dafür die Kosten tragen musste. Verschwenden wir es nicht und schätzen wir die Arbeit und die Umwelt, indem wir solchen Sachen ein neues Leben bei jemandem anderen geben.

3. Reuse (wiederverwenden und reparieren) – Etwas kaputtgegangen? Statt einfach wegzuwerfen und wieder neues kaufen – lassen Sie es reparieren! Dank solcher Haltung spart man die wertvollen Ressourcen. Nehmen Sie zum Einkaufen eine Stofftasche mit, sodass Sie keine Plastiktüten, die man sofort dann wegschmeißen wird, zu nehmen brauchen oder kaufen Sie sich einen Thermobecher, der monaten- oder sogar jahrelang dienen wird, statt immer einen neuen Einwegbecher zu wählen.

4. Recycle (wiederverwerten) – Der Begriff ist allen bekannt und sehr wichtig. Der Müll, der irgendwie sowieso in größeren oder kleineren Mengen produziert wird, sollte man recyceln, sodass die Ressourcen geschont werden.

5. Rot (kompostieren) – Wie kann man dem Planeten und dabei noch den Pflanzen helfen? Statt den Müll rauszuwerfen und durch die ganze Stadt transportieren zu lassen, kann man zu Hause den eigenen hochwertigen Dünger machen, der die Pflanzen mit Vitaminen versorgt und die lange, arbeitsaufwändige Bearbeitung ersetzt. 

Richten Sie sich nach diesen Regeln und bleiben Sie dem Planeten Erde gegenüber nicht gleichgültig!

--

EMAKO ist für diesen Trend – im unseren Shop finden Sie Artikel, die sich der Idee gemäß um unseren Planeten Erde kümmern. So z.B. Trinkflaschen aus Metall, Stofftaschen für Einkäufe, Thermobecher, verschiedene Gläser und Dosen für Essenaufbewahrung und viele andere Produkte, die Ihnen jahrelang dienen werden.

Lassen Sie sich von der Idee “Null Müll” inspirieren und wählen Sie die Produkte bewusst!